Sandra Legazpi

Hundetrainerin und Verhaltensberaterin

meine Geschichte...

Ich wurde schon als Kind mit dem Hundevirus infiziert. Meine Eltern hatten eine kleine Deutsche Schäfer Hobby-Zucht. Sehr grosse Erziehungs-Erfahrung konnte ich über die Patenschaften bei der Ostschweizer Blindenführhundeschule in Goldach sammeln. 1997 übernahm ich meinen ersten eigenen Hund. Einen Labradorrüden. Mit ihm bin ich im Hundesportbereich aktiv geworden. 2004 kam der zweite Hund dazu, ein Deutscher Pinscher. Eine Rasse, die fast niemand kannte. Er stellte mich oft vor grossen Herausforderungen, da er sehr schnell lernt und seine Meinung auch vertritt.

Aktuell habe ich ein Dreier-Rudel. Jeder hat sein eigenes Hobby, das er mit mir teilt.

Hunde begleiten mich schon das ganze Leben. Im Jahre 2009 entschloss ich mich eine Ausbildung zur Hundetrainerin und Verhaltenstherapeutin zu machen. Ziel war es, mein Wissen noch zu vertiefen. Im Mai 2011 schloss ich den Hundeverhaltenstherapeuten und im August 2011 den Hundetrainer ab.

Im Oktober 2011 fiel der Startschuss für meine Hundeschule Vita Canis. Mein Ziel ist, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern auch die Teamarbeit zwischen Hund und Mensch zu stärken.

Warum Vita Canis

Mein Ziel ist, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern auch die Teamarbeit zwischen Hund und Mensch zu stärken.

Sandra