Bruce

der Workoholic

Bruce

meine Geschichte...

Geboren bin ich irgendwo auf einem Bauernhof im Dezember 2007. Von meinen Eltern weiss ich nichts, nur soviel, dass ich ein Appenzeller-Border-Mix bin. Das erste halbe Jahr meines Lebens verbrachte ich im Tierheim in Uster. Ich kannte nichts von der schönen, grossen, weiten Welt. Keine warme Wohnung, kein bequemes Auto, kein Mensch, der mich mit meinen Macken liebte. Menschen waren mir fremd. Was ich gelernt hatte in der kurzen Zeit war, dass die Menschen mich nicht anfassten wenn ich sie anknurrte und bellte. Mit den Jahren habe ich sehr viel gelernt und heute erkenne ich mich selber nicht mehr. Ich muss sagen, ich hab es sehr gut getroffen im Leben.

Wer ich bin...

Ich bin der Schatten meines Frauchen geworden, zugegeben, was den Alltag nicht unbedingt einfacher macht. Aber es gibt dafür kaum etwas, was ich nicht für sie machen würde. Hauptsache bei ihr sein, auch bei der Arbeit und Spass haben. Manchmal, wenn es etwas zuviel wird, verschliesse ich mich schnell, bin halt sehr sensibel. Ich glaub das hab ich von meiner Hundemama.

Hobby

Apportieren, Hoopers-Agility, JAD-Dog und Geruchsdifferenzierung. Hüte auch gern mal mein Rudel.